Junges Fahren
work-and-drive.de
hast-du-die-groesse.de
cool-fahren-sprit-sparen.de

1. Die Fahrerlaubnis auf Probe

1.1 Seit wann gibt es die Fahrerlaubnis auf Probe?
1.2 Warum wurde die Fahrerlaubnis auf Probe eingeführt?
1.3 Wo findet man die rechtlichen Grundlagen?
1.4 Wann wird eine Fahrerlaubnis auf Probe erteilt?
1.5 Wie lange dauert die Probezeit?
1.6 Wodurch wird die Probezeit unterbrochen oder vorzeitig beendet?
1.7 Welche Regelungen gelten für ausländische Fahrerlaubnisinhaber?
1.8 Wann verlängert sich die Probezeit auf 4 Jahre?
1.9 Wie wird die Probezeit registriert?

1.1 Seit wann gibt es die Fahrerlaubnis auf Probe?

In der Bundesrepublik Deutschland wurde die Fahrerlaubnis auf Probe zum 1. November 1986 eingeführt. Im Zuge der Wiedervereinigung wurde sie am 3. Oktober auch in den neuen Bundesländern, d.h. im Gebiet der ehemaligen DDR, eingeführt.

Seit dem 1. Januar 1999 gelten aufgrund der Neuregelung vieler straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (Einführung der EU-Fahrerlaubnisklassen) auch für die Fahrerlaubnis auf Probe neue Bestimmungen.

1.2 Warum wurde die Fahrerlaubnis auf Probe eingeführt?

Die Fahrerlaubnis auf Probe wurde eingeführt, um dem hohen Unfallrisiko von Fahranfängern entgegenzuwirken. Vor allem junge Fahranfänger – und das ist die große Mehrheit der Führerscheinneulinge – verunglücken wesentlich häufiger als es ihrem Anteil an den Kraftfahrern insgesamt entspricht. Nach den Erkenntnissen der Unfallforschung spielen dabei

  • die noch unzureichende Gefahrenwahrnehmung
  • Schwierigkeiten mit der Fahrzeugbeherrschung
  • problematische Einstellungen und Fahrmotive
eine wichtige Rolle.

Die sorgfältige Beachtung der Verkehrsvorschriften kann den Fahranfängern helfen, gefährliche Situationen zu vermeiden, in die sie sonst durch die Fehleinschätzung ihrer eigenen Fähigkeiten geraten könnten. Neben den für alle Kraftfahrer geltenden Sanktionen sind deshalb bei schwerwiegenden Regelmissachtungen während der Probezeit besondere Maßnahmen vorgesehen. Dadurch soll ein zu sorgloser Umgang mit den in der Fahrausbildung kennen gelernten Regeln verhindert werden. Diejenigen, die dennoch auffällig werden, erhalten in einem Aufbauseminar Hilfen, um anschließend möglichst delikt- und unfallfrei zu bleiben. Durch die gleichzeitige Verlängerung der Probezeit wird beobachtet, inwieweit ihnen dies tatsächlich gelingt.

1.3 Wo findet man die rechtlichen Grundlagen?

Die Rechtsvorschriften, durch die die Fahrerlaubnis auf Probe beschrieben wird, findet man

  • im Straßenverkehrsgesetz (StVG) in den §§ 2a, 2b und 2c
  • in der Fahrerlaubnisverordnung (FEV) in den §§ 32 bis 39 und der Anlage 12
  • im Fahrlehrergesetz (FahrlG) in den §§ 31, 33 und 33a
  • in der Durchführungsverordnung zum Fahrlehrergesetz (DV-FahrlG) in den
    §§ 13 bis 15.

1.4 Wann wird eine Fahrerlaubnis auf Probe erteilt?

Bei erstmaligem Erwerb einer Fahrerlaubnis wird diese auf Probe erteilt. Lediglich die Fahrerlaubnisklassen M (Kleinkrafträder), L und T (land- und forstwirtschaftliche Zug- und Arbeitsmaschinen) werden nicht auf Probe erteilt. Für Inhaber dieser Fahrerlaubnisse beginnt die Probezeit erst bei einer Erweiterung auf eine der Klassen A, A1 oder B.

1.5 Wie lange dauert die Probezeit?

Die Probezeit dauert 2 Jahre vom Zeitpunkt der Erteilung der Fahrerlaubnis, d.h. von der Aushändigung des Führerscheins an. Bei einem schwerwiegenden Regelverstoß verlängert sich die Dauer auf 4 Jahre.

Eine Erweiterung der Fahrerlaubnis auf zusätzliche Klassen ist für den Ablauf der Probezeit ohne Bedeutung.

1.6 Wodurch wird die Probezeit unterbrochen oder vorzeitig beendet?

Die Probezeit endet vorzeitig, wenn

  • die Fahrerlaubnis vor Ablauf der Probezeit entzogen wird
  • der Inhaber auf die Fahrerlaubnis verzichtet.

Mit der Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis, wird die vorzeitig beendete Probezeit anschließend fortgesetzt. Die neue Probezeit dauert dann nur noch so lange, bis der Inhaber insgesamt 2 (oder 4) Jahre Probezeit hatte.

Während eines Fahrverbotes läuft die Probezeit weiter. Dagegen wird sie unterbrochen, wenn der Führerschein beschlagnahmt, sichergestellt, verwahrt oder vorläufig entzogen wird.

1.7 Welche Regelungen gelten für ausländische Fahrerlaubnisinhaber?

Inhaber einer Fahrerlaubnis aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum:

Verlegt der Fahrerlaubnisinhaber seinen ordentlichen Wohnsitz nach Deutschland, so muss er seine Fahrerlaubnis innerhalb von 185 Tagen registrieren lassen, wenn er die Fahrerlaubnis noch nicht länger als 2 Jahre besitzt. Für den Fahrer wird dann eine Probezeit registriert, die allerdings nur noch solange dauert, bis seit Erteilung der ausländischen Fahrerlaubnis 2 (bzw. bei Auffälligkeit 4) Jahre vergangen sind.

Fahrerlaubnisinhaber aus anderen Staaten:

Sie müssen spätestens 185 Tage nach der Verlegung ihres ordentlichen Wohnsitzes nach Deutschland eine deutsche Fahrerlaubnis beantragen. Wird diese erteilt, so beginnt ebenfalls eine (Rest-) Probezeit, wenn seit der Erteilung der ausländischen Fahrerlaubnis noch keine 2 Jahre vergangen sind. Ist der Betreffende eine Zeit lang unberechtigt in Deutschland gefahren, so wird diese Zeit nicht als Probezeit angerechnet.

1.8 Wann verlängert sich die Probezeit auf 4 Jahre?

Begeht der Inhaber einer Fahrerlaubnis auf Probe

  • einen schwerwiegenden oder
  • zwei weniger schwerwiegende,
mit mindestens 40 Euro (Regelsatz laut Bußgeldkatalog) zu ahndende Regelverstöße, so wird gleichzeitig mit der Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar die Probezeit auf 4 Jahre verlängert.

1.9 Wie wird die Probezeit registriert?

Die Probezeit wird im Verkehrszentralregister beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg registriert. Dort wird bei der Eintragung von Verkehrsverstößen festgestellt, ob der jeweilige Kraftfahrer Inhaber einer Fahrerlaubnis auf Probe ist und entsprechende Maßnahmen – durch Mitteilung an die zuständige Fahrerlaubnisbehörde – veranlasst werden müssen.

Videos:

„Mistakes“
ad by New Zealand Transport Agency

 
mehr Videos

Termine:

Umfrage:

Wodurch fühlst du dich beim Autofahren am meisten abgelenkt?
Beifahrer/Mitfahrer
Navi
Handy
Radio/CD
Stimme abgeben 

junges-fahren Prüfungsquiz
Testen Sie Ihr Wissen
 
 

Spiel:

4 in einer Reihe Umsteigen und gewinnen
 
Versenden Sie unsere E-Cards an Freunde und Bekannte!